Herzlich willkommen auf der Startseite der Stadtteilschule Helmuth Hübener!


raeume erobern web207 14 JBurmeisterraeume erobern Juli

"SchülerInnen erobern Räume“                                                                      Fotos: J. Burmeister

raeumeraeume2raeume3raeume4

Was ist hier los?

  • 088_017-Raume erobern_Juli_2014_JBurmeister

„Räume erobern - eine Standortverbindung" - ein Projekt im Rahmen des Modellprogramms "Kulturagenten für kreative Schulen" in Kooperation mit den Deichtorhallen.



Der 2. Helmuth-Hübener-Preis !

SHH 02 2014 PREISPLAKAT 

Letzter Abgabetermin ist der 17. Dezember 2014

 

Informationsblatt und Anmeldeformular

Ansprechpartner:  hhp2_0@helmuthhuebener.de



 

03. September 2014

 

Moment im September

 

Der erste Moment in diesem Schuljahr 2014/15 ist zwei Schülern aus den 9. Klassen gewidmet:

Youssef aus der 9 a und Dustin aus der 9 d

Youssef und Dustin haben auf dem Weg zu einem Berufsorientierungstermin des 8. Jahrgangs bei der Hochbahn einem alten Mann, der einen Schwächeanfall hatte, spontan geholfen, weil sie merkten, dass es ihm nicht gut ging, indem sie ihn stützten und zum Arzt begleiteten. Der alte Mann war ihnen sehr dankbar dafür.

moment sept.14

Youssef und Dustin

Für die beiden 9-Klässler war es selbstverständlich zu helfen, ohne lange zu zögern. Zum einen wissen sie aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man mal Hilfe braucht und dann jemand da ist. Zum anderen helfen beide auch gerade zum Beispiel in ihrer Nachbarschaft oft älteren Menschen beim Tragen etc.

Gern würden sie auch mal einen Erste-Hilfe-Kurs machen, wissen aber schon jetzt, wie man jemanden in eine stabile Seitenlage bringt.

Beide fühlen sich sehr wohl an unserer Schule. Youssef, dessen Lieblingsfach Englisch ist, sagt, dass er aber gern noch mehr Stunden in den Hauptfächern hätte. Dustin, dessen Lieblingsfächer Sport und Deutsch sind, hätte dagegen gern weitere Sport-Stunden.

 

Vielen Dank, Youssef und Dustin, dass Ihr so hilfsbereit seid!


SPRACHE DES MONATS: BAYERISCH - Frau Maidel, Kantine LF


 

26. August 2014

 

einschuling14 4web

 

Herzlich Willkommen, liebe 5-Klässler, und einen guten Start an unserer Schule!!!

 

Die Einschulungsfeier für die neuen 5-Klässler

Am Montag, den 25.8.14 wurden in einer Feierstunde in der Aula am Benzenbergweg 115 neue Fünftklässler eingeschult. Schüler des Jahrgangs 6 begrüßten sie in ihren Herkunftssprachen an der Stadtteilschule Helmuth Hübener.

einschulung14 3

Das musikalische Programm der Einschulungsfeier wurde durch die Musikklassen 6a und 7a unter der Leitung von Frau Heers und Frau Kirchner gestaltet und kam bei Eltern und Schülern sehr gut an.

Auch in diesem Jahr bekamen die neuen Schüler starke Unterstützung durch die älteren Schüler:

Aus den VS-Klassen betreuen 16 Schülerinnen und Schüler als Paten die neuen Fünftklässler und überreichten ihnen als Willkommensgruß eine Sonnenblume. Jeder fünften Klasse ist außerdem ein Team aus zwei Streitschlichtern zugeordnet, die dem Jahrgang 10 angehören.

einschuling14einschulung14 2

Folgende Kollegen haben die neuen fünften Klassenübernommen: 5a: Frau Ehlers und Herr Stockstrom; 5b: Frau Nielson und Herr Beumer; 5c: Frau Octobre und Frau Tasdemir-Gündüz; 5d: Frau Steingrube und Herr Schiele; 5e: Frau Haas und Herr Feldhaus; 5f: Frau Völtzer und Herr Bleckmann.

Wir wünschen den neuen Schülern und ihren Klassenlehrern einen guten Start.

Dr. Cornelia Moeck-Schlömer

Weitere Bilder

 

  • einsc14_6


 

 

05. August 2014

 

"Räume erobern" - das Finale auf der Benzenbergspitze!

 

3 Projekttage und eine Abschlusspräsentation unter blauem Himmel!

raeume web3raeume web4raeume web5

Am 30. Juni, 1. und 2. Juli trafen sich im Kunstraum im Kreuzbau am Benzenbergweg alle am Projekt „Räume erobern“ teilnehmenden Schüler*innen (ohne SuS des Jahrgangs 10, sie hatten ihr Schuljahr bereits beendet) mit den Künstler*innen Sabine Flunker und Jörn Burmeister zur letzten gemeinsamen Runde, um alle begonnenen Kunstwerke fertigzustellen - und es wurden

  • Riesige Lotusblüten aus LKW Planen in Origami-Technik geschnitten, geknifft, gebügelt und aufgefaltet
  • Baumhäuser in Astgabeln mit Strickleitern versehen und überdacht
  • „Räume erobern“ auf eine große Plane in unzähligen Lagen und Überlagerungen gesprayt (natürlich im Freien)
  • Das rechteckige Raster des Schulzauns zum Weben mit bunten Plastikbändern genutzt
  • Die Brücke über den Zaun (angelehnt an Leonardo) zusammengesetzt und mit bunten Punkten und Streifen geschmückt
  • Der kleinste Ausstellungsort Hamburgs „Das Klohäuschen“ gezimmert, mit Tür und ausgestanztem Herzchen und Fotos aus der ganzjährigen Projektarbeit ausgestellt
  • Die fliegenden Fische zum Finale unter den Himmel gehängt

raeume web1raeume web2

 Zur Abschlusspräsentation am 3. Juli um 11.00 Uhr wurden schließlich alle Exponate draußen im Freien aufgebaut und die Grünfläche um den kleinen Teich in einen Kunstraum unter freiem Himmel verwandelt, der von Frau Kreuzer feierlich eingeweiht und zur öffentlichen Besichtigung freigegeben wurde – musikalisch begleitet durch den Chor des MuT Profils, ergänzt durch Skulpturen aus Kunstkursen der Mittelstufe. Birgit Hübner, die Leiterin der Kulturelle Bildung der Deichtorhallen, Kooperationspartner des Kunstprojekts, stellte eine Buttonmaschine zur Verfügung, mit deren Hilfe Logos und Kunstpixel für jeden tragbar wurden. Mit Kuchen wurden die Schüler*innen durch die Klasse von Marco Schönberg versorgt – und am Nachbarstand gab es sogar selbstgemachte Schokolade!


 

Seite 1 von 12

 

 

Stadtteilschule
Helmuth Hübener

Benzenbergweg 2

D- 22307 Hamburg
Tel.: 428 88 15- 0
Fax: 428 88 15- 22

E-Mail: schule@helmuthhuebener.de


 

sunbird100

 Terminübersicht


 

 

berufs60

 mintprax150

 

 logo3altern

kulturlogo100

 

Deichtorhallen100

biz award150

 

 logo120

 

bertinilogo160

 schulcommsy100

siegel150

 

 logo70

sbs logo100