28. August 2018

Unsere Schauspieltalente bekommen Hilfe von den Profis!!!

 

Demian webDer VS- Kurs von Frau Noack hatte im Herbst 2017 die Chance erhalten, Tandempartner für das Theaterstück „Demian“ des Jungen Schauspielhauses zu werden. Am Ende stand die Aufführung des Stückes in unserer Aula. Arne Anderssen hat sie mit tollen Bilder dokumentiert.

Tandempartner bedeutet, dass man als Kurs die Entwicklung eines Theaterstücks selbst verfolgen kann, von der ersten Proben, darauf folgt ein Theaterworkshop an der Schule mit inhaltlichen Schwerpunkten die im Theaterstück  Thema sind und der durch die Theaterpädagogin Nicole Dietz durchgeführt wird. Den Abschluss bildet der Besuch einer Generalprobe im  Malersaal des Schauspielhauses in Hamburg.

Demian von Hermann Hesse erzählt die Geschichte der inneren Entwicklung eines jungen Mannes namens Emil Sinclair, der auf den etwas älteren Max Demian trifft und durch dessen Kontakt und Lebenserfahrung Emil inspiriert und neue Erfahrungen erlebt und durch diese Begegnung, wie das Leben sie spielt, von nun an neue Wege geht.

 

Das Projekt Demian begann im Herbst mit dem Besuch des Teams des Jungen Schauspielhauses mit der ersten Probe im großen Schauspielhaus in der Kirchenallee am Hauptbahnhof.

Der Regisseur Moritz Beichl und die jungen Schauspieler begrüßten die Schüler des VS- Kurses offen und herzlich und baten sie zu einer ersten Theaterübung auf die Bühne, um das Stück bzw. die Inhalte kennenzulernen und aber auch einen ersten Eindruck der Schauspielarbeit zu bekommen. Danach folgte eine der ersten Proben und gab Einblicke in die Prozessentstehung des Stücks und die Ensemblearbeit.

Anfang Dezember 2017 schloss sich ein Workshop an, zu dem Frau Dietz, die Theaterpädagogin des Stücks in die STS Helmuth Hübener hinzu kam, um anhand von theatralen Übungen das Stück, die Emotionen der Protagonisten und den von den Schülern gesetzten eigene Schwerpunkte einzubauen. Die Arbeit mit der Theaterpädagogin war sehr ergebnisreich und trug dazu bei, dass Erarbeitetes in die laufende Kursarbeit eingebaut werden konnte. Aufgabe für den VS-Kurs DSP war es nun eine eigene Interpretation zu Demian am Ende des Schuljahres auf die Bühne zu bringen.

Die nach dem Workshop stattfindende Generalprobe im Malersaal des großen Schauspielhauses war für alle sehr beeindruckend. 

 

In Erinnerung bleibt neben der Aufführung das persönliche Abschlussgespräch mit dem Regisseur und den Schauspielern. In diesem Gespräch widmete der Regisseur sehr viel Aufmerksamkeit den Ideen und den Meinungen der SchülerInnen, die ihm ein sehr detailliertes und konstruktives Feedback gaben. Letztendlich war dieses Feedback so konstruktiv, dass der Schluss des Stückes nochmals umgedacht wurde.

Nach der Zeit als Tandempartner wurden all die Ideen und Erfahrungen und die dort mitgenommene Energie in die Entwicklung des eigenen Stückes gesteckt.

Die Zeit  der eigenen Stückentwicklung war geprägt durch Motivation, aber auch durch Zeiten, in denen es sich anfühlte, als kämen wir nicht weiter. Am Ende siegte jedoch der Ehrgeiz, der Wille und der Wunsch aller ein gemeinsames tolles Projekt auf die Beine zu stellen und dies ist dem Kurs hervorragend gelungen. 

Am 28.6.2018 fand in Aula am BBW die Premiere des Stücks Demian der VS statt. Es war ein inspirierender toller Abend, der auf Resonanz stieß und zu einem glücklichen Abschluss all der Mühe und der Arbeit des Kurses führte.

Vielen Dank an die VS für Euren Einsatz und Euren Mut!

Vielen Dank an Arne Anderssen für die fantastischen Bilder!

 

Lena Noack

Meinungen der SchülerInnen:

 

Wahed: „Ich hatte viel Spaß an dem Stück und war am Ende mit der Personeneinteilung sehr glücklich.“

Kira: „Mit der Entwicklung des Stücks und der Kooperation mit dem Jungen Schauspielhaus habe ich für mich die Leidenschaft des Theaterspielens entdeckt und kann mir dadurch gut vorstellen, einen Berufsweg in Richtung Theater einzuschlagen.“

Jeysson: „Trotz meiner Unerfahrenheit habe ich alles geschafft, weil ich mich bemüht habe.“

Ines: „Am Anfang hätte ich nicht gedacht, dass das Stück so interessant wäre. Wir haben viel Zeit und Kraft investiert und aus dem Skript, welches uns als Vorlage diente, alles rausgeholt, so dass die Zuschauer es interessant finden und es verstehen. Im Theater ist Kreativität das A und O und deswegen ist alles, was wir tun besonders und bringt eine Menge Spaß.“

Asmin: „Anfangs fand ich es schwer reinzukommen. Wir mussten viel Proben. Doch am Ende hat alles super geklappt.“

Fabian: „Wir Beteiligten haben uns während der Proben immer positiv weiterentwickelt und ein gutes Stück auf die Bühne gebracht. Wir haben gelernt mutig zu sein und aus unserer Komfortzone auszubrechen.“

 

  • DemianDemian
  • Demian10Demian10
  • Demian11Demian11
  • Demian2Demian2
  • Demian3Demian3
  • Demian4Demian4
  • Demian5Demian5
  • Demian6Demian6
  • Demian7Demian7
  • Demian8Demian8
  • Demian9Demian9
 
LogoBerufswahlSiegel2018 150 image.png   gesundeschule   siegel150 KinderJ L200    canteen70     lebenretten150