09. April 2019

Gebrüder Heinemann – „Mehr sehen, mehr verstehen“

learningkids web„Mehr sehen, mehr verstehen“, so steht es schon auf der Homepage der Gebrüder Heinemann unter der Rubrik „Berufseinsteiger“. Und genau das ist auch eins der wichtigsten Ziele von unserem Projekt Learning Kids.

 

Kinder und Jugendliche sollen durch die Betriebsführungen und Exkursionen „mehr sehen“ um zu verstehen.

Heute kam die Klasse ESA 10 unserer Partnerschule Helmuth Hübener zum Zuge. Freundliche und aufgeschlossene Schülerinnen und Schüler, die kurz vor ihren Prüfungen stehen wurden von der Ausbildungsleiterin Frau Weinrich durch das Unternehmen geleitet. Da viele von den Jugendlichen erst seit kurzem in Deutschland leben und noch nicht fließend deutsch sprechen, passte Frau Weinrich die Erklärungen dementsprechend an.

learningkids

Die Sicherheitsmaßnahmen bei Gebrüder Heinemann sind sehr hoch und das fängt schon bei der Bewerbung an. Denn egal, ob Aushilfskraft, Auszubildender oder Angestellter – jeder wird überprüft, daher werden die Bewerbungsunterlagen von einer externen Stelle „durchleuchtet“, z. B.: Wo hat der Bewerber die letzten 10 Jahre gewohnt oder gearbeitet? Liegen sogar Straftaten vor? Somit stand schnell fest, dass die Schülerinnen und Schüler in diesem Unternehmen keine großen Chancen haben werden, da einige auch aus Kriegsgebieten kommen, in denen Anforderungen von Unterlagen ins Leere laufen. Doch verlieren wir nicht das Ziel aus den Augen „Mehr sehen, mehr verstehen“!Es geht darum, dass die Jugendlichen einen Eindruck bekommen und verstehen, was sich für Möglichkeiten und Berufe hinter all diesen Begriffen wie Einzelhandel – Distribution – Einkauf & Logistik verbergen. Lesen kann man viel, aber vor Ort sein und es begreifen, die Chance haben Fragen zu stellen, ist sehr viel effektiver.

learningkids2

Auf die Frage von Frau Weinrich, ob die Schülerinnen und Schüler denn schon wüssten, was sie erlernen möchten, gab es, wie so oft, nur wenige die das mit einem klaren „Ja“ beantworten konnten. Und daher gaben wir wie immer an dieser Stelle den Tipp, dass man sich informieren muss, am besten durch Praktika. Gerade wenn das Zeugnis keine guten Noten vorweist, kann jede/r sich im Praktikum beweisen, wenn man mit Freude, Fleiß und Engagement dabei ist.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Glück für die bevorstehenden Prüfungen und hoffen, dass alle ihren beruflichen Weg finden werden. 

KinderJ Logo322x74

http://stiftung-kinderjahre.de/gebrueder-heinemann-mehr-sehen-mehr-verstehen/ 

 

 

 LogoBerufswahlSiegel2018 150    gesundeschule   siegel150 KinderJ L200   canteen70     

 
lebenretten150   FS Kooperationspartner