11. November 2019

Garten- und Apfelprojekt in der IVK 5/6

garten webDie Verbindung mit der Natur nicht zu verlieren, die Naturphänomene zu verstehen und die Vielfalt zu bewundern –

diese Ziele verfolgten dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der IVK 5/6 in der Projektwoche kurz vor den Herbstferien. Eine Kombination aus Garten- und Apfelprojekt begann bei gutem Wetter und dem Wiederaufbau des Schulgartens hinter dem Kreuzbau. Für viele Schüler waren nicht nur die sprachlichen Ausdrücke wie „Unkraut beseitigen“, „umgraben“, „die Erde auflockern“, „der Spaten“, „die Säge“, sondern auch die Gartenaktivitäten und Geräte selbst unbekannt.  

Dementsprechend hoch war die Motivation zum Mitmachen, Ausprobieren und Erlernen. Zum Glück gab es auch einen fleißigen Helfer und Antreiber wie unser Kulturmittler Herr Ahmed El-Shaikh, der bestem Beispiel an Energie und „Arbeitswut“ den Schülern voranging. So wurde die Gartenfläche für die im Frühling geplanten Aktivitäten vorbereitet und sogar die Frühblüher für das geplante Frühlingsprojekt gesetzt.  

Genauso interessiert und motiviert ging es mit dem Thema „Apfel“ weiter. Hier mussten sich die Kinder erst einmal mit dem theoretischen Input beschäftigen, wie dem Aufbau des Apfels, Apfelsorten, Geschmackunterschiede und  die neu erworbenen Kenntnisse und  Vokabeln in Lap-books festhalten und anschließend präsentieren.

Zum Schluss wurden die Sieger für die beste Anfertigung und Präsentation gekürt. Das Highlight der Projektwoche war der Ausflug zu den Obstbauern ins Alte Land.

Obwohl das Wetter eher nur durchwachsen war, konnten die IVK-Kids dort nach Herzenslust die Äpfel probieren, durch die „Apfelplantagen“ schlendern und die Fragen an die Mitarbeiter des Obsthofes stellen. Somit war die Projektwoche für die IVK-Schülerinnen und Schüler ein einmaliges und lehrreiches Erlebnis.  

 

 LogoBerufswahlSiegel2018 150    gesundeschule   siegel150 KinderJ L200   canteen70     

 
lebenretten150   FS Kooperationspartner