08. Dezember 2020

Pausen mit der Spielekiste

spielekiste webBeginn der Coronakrise: Pausengestaltung: das geht nicht mehr, das dürft ihr nicht und das ist auch zu nah beianander...


Und was ist denn eigentlich noch erlaubt?
Die sonst beliebten und üblichen körpernahen Pausenaktivitäten wie Basketball, Fussball, Tischtennis in der Runde usw. waren schlagartig verboten.


Nun war guter Rat teuer. Was  können Schüler in der Pause an Bewegungsspielen machen, ohne die Abstandsregeln zu verletzen und wie können sie trotzdem ihrem Bewegungssdrang nachkommen und gleichzeitig Spass daran haben?


Wir haben kurzerhand für die Pause Spielekisten zusammengestellt, die zu vielen, oft alt bekannten Spielen anregen.


Federball, Tau- und Seilspiele,  Strassenkreiden, Hacky sacks, Murmeln, das gute alte Gummitwist und einfache kleine Gummibälle wurden nach und nach für fantasievolle Spiele genutzt. So kam es wie es kommen musste, denn schnell war klar:


Zu wenig Kisten für zu viele bewegungshungrige Schüler*innen!
Inzwischen hat jede Klasse ihre eigene Spielekiste, die - mit mehr Verantwortung für Vollständigkeit und Pflege - ausdauernd genutzt und eigenständig aufgefüllt wird.


Ein guter Beitrag also für aktive Bewegungspausen, in denen das Handy inzwischen absichtlich in der Tasche bleibt.

Sabine Peters

 

 LogoBerufswahlSiegel2018 150    gesundeschule   siegel150 KinderJ L200   canteen70     

 
lebenretten150   FS Kooperationspartner   Debattieren