09. März 2021

Endlich gute Nachrichten zum Thema Digitalisierung

Digitalisierung webStadtteilschule Helmuth Hübener geehrt

Vier Hamburger Schulen wurden als »Vorreiter im Umgang mit Corona« geehrt.

Das gab die Jury des Deutschen Schulpreises 2020/2021 bekannt. Insgesamt hatten sich 366 Schulen mit ihren pädagogischen Konzepten beworben, 121 wurden für die nächste Runde ausgewählt, darunter vier Schulen aus Hamburg. Die Stadtteilschule Helmuth Hübener ist dabei.

Wiederkehrende Themen bei den aussichtsreichen Konzepten waren neben Digitalisierung und Bildungsgerechtigkeit auch die Beziehungs- und Teamarbeit sowie die Anleitung von Schülerinnen und Schülern zum selbst organisierten Lernen. Die Deutschen Schulpreise werden am 10. Mai vergeben. Wir sind sehr gespannt.

Lesen Sie hier den Text von der Webseite des deutschen Schulpreises:

Stadtteilschule Helmuth Hübener

Digitalisierung als Chance für mehr Bildungsgerechtigkeit

Die Stadtteilschule Helmuth Hübener nimmt die Pandemie zum Anlass, um ein zukunftsorientiertes Bildungskonzept zu entwickeln. Ihr Ziel ist es, die Bildungsgerechtigkeit durch die Digitalisierung zu vergrößern – und zu verhindern, dass soziale Disparitäten durch diese weiter zunehmen.

Soziale Verantwortung ist Aufgabe von Schule, davon ist die Hamburger Stadtteilschule überzeugt. Dazu gehört, unterschiedliche Bildungschancen und Benachteiligungen auszugleichen, auch während einer Pandemie. „Leistung ermöglichen – auch in der Krise“ ist ihr Motto. Die Schule zeigt, dass Chancengerechtigkeit auch in herausfordernden Zeiten möglich ist, indem sie alle Schülerinnen und Schüler mit einbezieht. Sie richtete vielfältige Kommunikationswege ein, um die Lernenden in ihren unterschiedlichen kulturellen und familiären Settings zu erreichen und niemanden auszuschließen. Mobile Endgeräte der Schule, SIM- und Guthabenkarten sowie WLAN-Hotspots wurden an die Jugendlichen verteilt. Zwei Kontakte am Tag, ein Monitoring des Fortschritts, Rückmeldungen zu den Arbeiten, Prüfungsvorbereitungen durch Sprechstunden und digitale Kleingruppeneinheiten etablierten sich als Standards des Distanzunterrichts. Die Schule plant Bildungsabende zu den Themen Partizipation und Demokratisierung, die sie für Lehrkräfte, Lernende und Eltern aus anderen Schulen öffnen möchte.

Wie sich die Stadtteilschule Helmuth Hübener mit dem Bildungsbegriff im Kontext der Digitalisierung auseinandersetzt und die Zukunftsperspektive ihrer Schülerinnen und Schüler mitdenkt, ist zukunftsweisend. Digitalisierung ist für sie zwar ein Hebel für die Schulentwicklung, nicht aber Kern derselben.

Quelle: https://deutsches-schulportal.de/schulpreis-2021/#schule=stadtteilschule-helmuth-huebener

 

 LogoBerufswahlSiegel2018 150    gesundeschule   siegel150 KinderJ L200   canteen70     

 
lebenretten150   FS Kooperationspartner   Debattieren